Immer mehr Menschen nutzen in die Selbsthilfegruppen die Möglichkeit, sich bei gesundheitlichen, seelischen oder sozialen Problemen gegenseitig zu unterstützen.

Selbsthilfekontaktstellen sind meist der erste und beste Ansprechpartner für Beratung und Information rund um die Selbsthilfe, die Vermittlung in Gruppen, für die Gruppengründung, der inhaltlichen und organisatorischen Unterstützung, der Öffentlichkeitsarbeit und die Kooperation mit Professionellen.

Seit vielen Jahren gibt es Selbsthilfekontaktstellen- und Büros. In Nordrheinwestfalen gibt es in jedem Kreis bzw. kreisfreien Stadt ein solches Beratungs- und Unterstützungsangebot für die Selbsthilfe. Die Trägerschaft der Beratungsstellen ist recht unterschiedlich, es gibt kommunale Angebote, oder die Kontaktstelle ist bei einem Wohlfahrtsverband angesiedelt. Die BIS befindet sich in Trägerschaft des gemeinnützigen BIS e.V.

Sie können sich in allen Fragen zum Thema Selbsthilfe an uns wenden. Wir arbeiten vertraulich und kostenlos.

Die Außenstelle Kempen (mittwochs, 10.00 bis 13.00 Uhr im Haus Wiesengrund, Wiesenstr.59 in Kempen) bietet die Möglichkeit, eine feste Sprechstunde außerhalb der Gemeinde Brüggen anzubieten, um in der Fläche des Kreises Viersen besser präsent zu sein.